Autor Thema: ED und Schwangerschaft  (Gelesen 775 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dana K.

  • Neuling
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
ED und Schwangerschaft
« am: 06. Mai 2010, 09:55:00 »
Hallo.
Zuerstmal toll dass es das hier gibt. Da bin ich echt dankbar.
Nun zu meiner Problematik. Ich selbst habe ED (kann gut damit leben), ich bin jetzt aber im 8. Monat schwanger und mein kleiner Sohn hat auch ED (das wurde durchs Fruchtwasser festgestellt). Mein errechneter Entbindungstermin ist Ende Juli. Da ja jetzt noch keiner sagen kann wie schwer er betroffen ist, mache ich mir so meine Gedanken. Ist es zu warm - für uns beide, ist eine natürliche Geburt ratsam, ...
Ich hatte auch einen kleinen Bruder der mit 2 Jahren an ED (Fieberkrämpfe) verstorben ist. Gut das war vor 20 Jahren und die Medizin ist schon viel weiter, aber ich mache mir sehr viele Gedanken darüber. Da man ja auch sagt dass Jungen stärker betroffen sind als Mädchen.
Dann sage ich schonmal Danke.
Viele liebe Grüße.

Offline Annette H.

  • Senior Forennutzer
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
  • I Love Bookcrossing!
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #1 am: 06. Mai 2010, 10:45:09 »
Hallo Dana!

Herzlich willkommen bei uns und Glückwunsch zu deinem erfreulichen Zustand!  :)

Du bist im 8. Monat? Uiui, da schiebst du ja bestimmt schon eine beachtliche Kugel vor dir her.  ;) Und es ist ganz normal, dass im gleichen Maße, wie der Bauch wächst, auch die Besorgnis wächst. Deine Bedenken kann ich sehr gut nachvollziehen, es wird aber bestimmt alles gut klappen. Kopf hoch!  :)

Ich lese da drei Probleme heraus:

1. Die Geburt selbst und der Aufenthalt im Krankenhaus (Juli, Hitze)
2. Die ersten Tage/Wochen zu Hause (August, Hitze)
2. Die ersten Lebensjahre mit ED und die Angst vor Fieberkrämpfen mit schlimmen Folgen

Was die Geburt angeht, ist es ja so, dass das Baby im Bauch momentan wohlige 37 Grad Raumtemperatur verkraftet. (Ich frage mich schon immer, warum das kein Problem ist...) Ich denke, eine natürliche Geburt ist in jedem Fall das Beste, wenn keine anderen Gründe für einen Kaiserschnitt sprechen. Das Baby ist ja bis zum allerletzten Moment von deiner Körpertemperatur umgeben, ich glaube nicht, dass es da Probleme gibt. Davon hat noch niemand berichtet.

Wenn es dann aber geboren ist und an dem Tag gerade große Hitze ist, muss vom ersten Moment an die Temperatur überwacht werden. Der Kleine sollte auf keinen Fall in ein Wärmebettchen gelegt werden, das ist ja sowieso klar. Er braucht auch keine warme Kleidung und kein Mützchen. Was er braucht, ist ein kühles Zimmer, das wäre wichtig.

Schau dir das Krankenhaus mal von außen an, wie da der Sonnenstand ist. Um wie viel Uhr knallt in welche Fenster die Sonne rein. So kannst du erkennen, welche Zimmer auf welcher Seite des Gebäudes kühler sind. Stell dich auf jeden Fall mit deiner Hitzeproblematik dort vor, vielleicht gibt es ja sogar einen Kreissaal und Zimmer mit Klimaanlage, das wäre natürlich super. (Für Privatpatienten oder für Geld gibts doch allen möglichen Schnickschnack, dann kannst du dich viel unbelasteter um dein Kind kümmern)

(geht noch weiter)

Offline Andrea Burk

  • Vorstand
  • Forenprofi
  • *****
  • Beiträge: 995
  • Karma: +0/-0
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #2 am: 06. Mai 2010, 10:55:19 »
Liebe Dana,

gut, dass du uns gefunden hast!
Also unser Sohn ist auch im Juli zur Welt gekommen. Da sei ganz zuversichtlich!

Ich kann dir tatsächlich ein paar Tipps geben, aber am Telefon erscheint mir das leichter.

Herzlichen Gruß :)
Andrea Burk

Offline Andrea Burk

  • Vorstand
  • Forenprofi
  • *****
  • Beiträge: 995
  • Karma: +0/-0
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #3 am: 06. Mai 2010, 11:02:56 »
Wichtig ist, dass die Ärzte vorab über ed informiert sind.

Wir haben Infoblätter, auch eines, wo vermerkt ist, was man in der Klinik und zuhause alles beachten sollte.

Das sende ich dir gerne zu.
Andrea

Offline Annette H.

  • Senior Forennutzer
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
  • I Love Bookcrossing!
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #4 am: 06. Mai 2010, 11:14:06 »
Gut wäre auf jeden Fall auch, wenn du dir schon jetzt eine Hebamme suchst, die dich bis dahin sehr gut kennt. Dann bist du nicht von fremdem Personal umgeben, falls es ein Problem geben sollte.

Zum Abkühlen eignet sich zunächst das Ausziehen der Kleidung und ein kühler Luftzug, so einen kleinen Babykörper kann man bestimmt sehr schön mit einem Fächer befächeln. Sollte es ganz schlimm kommen, muss er mit feuchten Tüchern abgekühlt werden. Oder in kühles Badewasser getaucht werden. Du musst auch daran denken, dass ihm eventuell warm wird, wenn du ihn lange herumträgst (durch deine Körperwärme). Das ist so der Gedankengang, den man immer im Hinterkopf haben sollte. Am besten ist aber ein kühles Zimmer, dann wird ihm gar nicht erst warm.

Einen kühlen Schlafplatz solltest du auch in eurer Wohnung aussuchen. Der muss auch keineswegs im Kinderzimmer oder Schlafzimmer sein. Es gibt mobile Klimageräte, vielleicht wollt ihr eins anschaffen? Zu deiner Beruhigung wäre das bestimmt keine schlechte Anschaffung.

Und vielleicht wird es ja auch gar nicht übermäßig warm, darüber wären wir alle froh.  :)

Was die Fieberkrämpfe angeht, hast du bestimmt schon alles darüber gelesen, was sich finden lässt, stimmts? Mein Sohn hat auch ED und hatte nicht einen einzigen Fieberkrampf. Andere Kinder auch nicht. Jetzt weiß ich nicht, ob sich die Veranlagung dazu vererbt. Es muss ja gar nicht der Fall sein, dass dein Sohn jemals einen bekommt. Auf jeden Fall solltest du aber gerüstet sein und mit dem Kinderarzt besprechen, wie du im Notfall vorgehen musst. Meine Meinung: sofort Notarzt rufen, auch wenn es dann hinterher doch nicht so schlimm ist.

Dass dein Brüderchen gestorben ist, tut mir ganz furchtbar leid, ich bin ganz traurig deswegen...  :'( :'( :'(

(geht noch weiter)


Offline Annette H.

  • Senior Forennutzer
  • ****
  • Beiträge: 496
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
  • I Love Bookcrossing!
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #5 am: 06. Mai 2010, 11:15:51 »
Lass es mal auf dich zukommen und mach dir nicht zu dolle Sorgen. Du hast jetzt noch einige Wochen Zeit, deine Wohnung in ein möglichst kühles Nest zu verwandeln. Und dann kommt erstmal die Geburt. Das wird bestimmt alles gut klappen.  :)

Ich freu mich schon drauf, wenn du uns die freudige Botschaft bringst!  :)

Ganz liebe Grüße,

Annette

Offline Dana K.

  • Neuling
  • Beiträge: 6
  • Karma: +0/-0
  • Geschlecht: Weiblich
Re: ED und Schwangerschaft
« Antwort #6 am: 06. Mai 2010, 19:29:16 »
Vielen vielen Dank.
Die Informationen haben mir schon wieder ein wenig weiter geholfen.

Annette : bitte nicht so traurig sein, es ist ja schon über 20 Jahre her.

Sobald unser Sohnemann da ist werde ich mich auch melden.

Andrea: vielen Dank für das ausführliche Gespräch.

Liebe Grüße.
Dana

 

SMF spam geblockt von CleanTalk